Datenschutzerklärung

Die Leiner & Wolff GmbH betreibt diese Webseite unter Beachtung der hierfür geltenden Datenschutzbestimmungen.

Wir verzichten auf die Speicherung, Auswertung oder Weitergabe jeglicher personenbezogener Daten, soweit uns das technisch möglich ist.

Wir befolgen die geltenden Datenschutzbestimmungen gemäß dem Telemediengesetz, dem Rundfunkstaatsvertrag, dem Bundesdatenschutzgesetz sowie weiterer relevanter deutscher bzw. europäischer datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Datenverarbeitende Stelle
Die datenverarbeitende Stelle dieses Onlineauftritts ist die Leiner & Wolff GmbH, Hauptstraße 90, 69117 Heidelberg, Deutschland.

Die Bereitstellung der technischen Infrastruktur (Rechenzentrum) erfolgt in unserem Auftrag durch die Firma Hetzner Online GmbH, Industriestr. 2, 91710 Gunzenhausen, Deutschland.

Verantwortlicher im Sinne des Bundesdatenschutzrechts ist Rüdiger Wolff (E-Mail: privacy@leiner-wolff.de).

Übermittlung, Verarbeitung und Speicherung von Daten
Die Übermittlung Ihrer Anfragen und unserer Webseiten erfolgt stets verschlüsselt (HTTPS).

Diese Webseite verwendet keine Cookies, keine anderen Tracking-Techniken und bindet keine Resourcen von Dritten ein, die dadurch ihrerseits die Benutzer unserer Webseite tracken könnten.

Zum Zweck der Übermittlung der von Ihnen aufgerufenen Webseite, werden von Ihrem Browser unter anderem üblicherweise folgende Informationen an unseren Webserver gesandt:

Ihre IP-Adresse (Ihre Netzwerkadresse im Internet)
Informationen zu Ihrem Browser und Ihren Browsereinstellungen
Für die Bereitstellung und Übertragung der von Ihnen aufgerufenen Webseiten verwenden wir Ihre IP-Adresse und einige Informationen über Ihren Browser und Ihre Browsereinstellungen.

Die von ihnen übermittelten oben genannten Daten werden von uns grundsätzlich nicht in Protkolldateien (Log files) oder anderweitig gespeichert, nicht ausgewertet und nicht an Dritte weitergegeben.

Bei Betriebsstörungen können allerdings, abweichend von dem oben genannten Grundsatz, Daten temporär protokolliert und ausgewertet werden.

Dies dient ausschließlich der Fehlersuche bzw. Problembehandlung bei erheblichen Störungen (z.B. Netzwerkproblemen, Ausfall bzw. Überlastung des Webservers oder begründetem Verdacht auf Missbrauchshandlungen).

Die Daten werden ansonsten nicht ausgewertet oder weitergegeben und nach Behandlung der Betriebsstörung wieder gelöscht. Ausgenommen davon sind Daten deren weitere Aufbewahrung oder Weitergabe zu Beweis- oder Ermittlungszwecken erforderlich ist und deren Löschung erst nach endgültiger Klärung eines entsprechenden Vorfalls erfolgt.

E-Mail, Fax und klassischer Schriftverkehr
E-Mails an uns werden ggf. über einen längeren Zeitraum gespeichtert.

Eingehende Faxe und klassische Postsendungen können ggf. ebenfalls über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden.